Individuelle Lösungen in der privaten Altersvorsorge wichtig

Home \ Kapitalanlage \ Individuelle Lösungen in der privaten Altersvorsorge wichtig

Die Praxis zeigt: Die Menschen wünschen sich tragfähige Lösungen für die finanzielle Absicherung im Alter und eine professionelle Begleitung. Diese stellt das compexx-Expertennetzwerk sicher.

Für viele junge Menschen erscheint die betriebliche Altersvorsorge als zu kompliziert. Sicher, sie wollen eine finanzielle Absicherung für den Ruhestand – aber sie möchten sich nicht darum kümmern. Vielmehr wünschen sich 57 Prozent der 20- bis 34-jährigen Deutschen, dass ihr Arbeitgeber automatisch einen Teil ihres Gehalts in eine betriebliche Altersvorsorge-Lösung (bAV) investiert. Das zeigt eine Umfrage des Marktforschungsinstituts Kantar Emnid im Auftrag von Fidelity International aus dem vergangenen Herbst. Ein weiteres Ergebnis: 16 Prozent der Arbeitnehmer aus dieser Altersgruppe haben sich noch keine Gedanken über die eigene Altersvorsorge gemacht, weitere 23 Prozent haben zwar schon einmal darüber nachgedacht, aber keinen konkreten beziehungsweise dokumentierten Plan. Und darüber hinaus geben 58 Prozent der Befragten an, die Altersvorsorge sei in ihrer jetzigen Umsetzung zu kompliziert, um sie in Eigenverantwortung zu erledigen.

„Das zeigt, wie hoch der Beratungsbedarf in diesem Bereich ist. Die Menschen wünschen sich tragfähige Lösungen für die finanzielle Absicherung im Alter und eine professionelle Begleitung. Viele Menschen haben einfach festgestellt, dass die Strukturen und Produkte zu komplex sind, als dass man sich um alles alleine kümmern könnte. Den Arbeitgeber über die betriebliche Altersvorsorge zu beteiligen, ist ein guter Schritt – die private Vorsorge der nächste“, sagt Thomas Küpper, Investment-Spezialist im deutschlandweit aktiven Expertennetzwerk compexx Finanz AG (www.compexx-finanz.de) mit rund 200 Beratern und 60.000 Kunden. Das Unternehmen steht seit 14 Jahren für eine konsequente Allfinanzberatung unter Berücksichtigung der persönlichen Lebenssituation und der Wünsche der Kunden an ihre finanzielle Zukunft.

Vermögen durch Negativrenditen und Strafzinsen schädigen

„Es kommt heute mehr denn je darauf an, sich sehr individuell mit Geldanlage und Vermögensaufbau zu befassen, um die richtigen Lösungen zu finden. Denn einfach ist es heutzutage nicht mehr, ein Vermögen aufzubauen. Wie früher einfach ein Sparkonto einzurichten oder in Bundesanleihen und Bundesschatzbriefe zu investieren, schafft keinen Mehrwert und kann das Vermögen sogar durch Negativrenditen und Strafzinsen schädigen“, betont der compexx-Experte. 

Die Rechnung sei ganz einfach: Bei einer Verzinsung von annähernd null Prozent, aber einer steigenden Inflationsrate verliert das Geld aktuell Jahr für Jahr etwa zwei Prozent seines Wertes, Tendenz steigend. Wer dies zehn Jahre lang über sich ergehen lässt, hat nachher vielleicht noch immer 100.000 Euro auf dem Sparbuch – er kann sich dafür aber nur noch Waren im Wert von knapp 82.000 Euro kaufen, wenn überhaupt! Dazu kommen gegebenenfalls noch Gebühren für die Spareinlage von bis zu 0,5 Prozent jährlich – ein weiterer finanzieller Schaden. „Das bedeutet: Wer dieses Geld vermeintlich sicher fürs Alter auf dem Sparbuch bunkert, kann sein blaues Wunder erleben. Daher sind andere Lösungen gefragt, um das Ruhestandseinkommen nicht zu gefährden.“

Kosten, Rendite, Sicherheit und Flexibilität einer Kapitalanlage stehen dabei laut Thomas Küpper natürlich immer im Fokus. Wenn diese Elemente zusammenpassten, könne sich ein Produkt dauerhaft lohnen und den Zweck der Altersabsicherung erfüllen. Wenn aber nur ein Bereich sehr negativ auffällt, sollten Anleger davon Abstand nehmen. „Wir bieten solche Produkte gar nicht erst an. Unser Expertennetzwerk schafft Lösungen, die sich auf lange Sicht für den Kunden auszahlen. Der Vorteil ist, dass wir auf großes Portfolio von Produkten in allen Anlageklassen zurückgreifen können, von breit gestreuten Investmentfonds über professionell gemanagte Vermögensverwaltungsstrategien bis hin zu Sachwerten wie Immobilien-Direktinvestments und Immobilienprojekten.“ Die Berater aus dem Expertennetzwerk der compexx Finanz AG ermitteln gemeinsam mit dem Kunden die optimale Vermögensstruktur und schlagen dann Produkte vor, die für den größtmöglichen Erfolg bei maximal angepasstem Risiko stehen.

ABOUT THE AUTHOR: Stephanie Baab

RELATED POSTS

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.