Sparpläne auch in der Krise laufen lassen!

Home \ Kapitalanlage \ Sparpläne auch in der Krise laufen lassen!

Viele Anleger fragen sich, ob es jetzt ein guter Zeitpunkt sei, ihren Sparplan weiterlaufen zu lassen. Ja, meint der BVI Bundesverband Investment und Asset Management e.V. Sinnvollerweise sollten Anleger ihre Sparpläne zehn bis 15 Jahre durchhalten.

Wertpapiersparer brauchen derzeit starke Nerven. Die Kurse sind weltweit im Zuge der Corona-Pandemie stark zurückgegangen und die zuletzt eingesetzte Erholung ist mehr als wacklig. Die großen Schwankungen werden Anleger, so die Einschätzung von Experten, noch einige Zeit begleiten, bevor es wieder zu einer nachhaltigen Stabilisierung kommen kann.

Daher werden in der Krise auch viele Sparkonzepte auf den Prüfstand gestellt. Laut dem BVI Bundesverband Investment und Asset Management e.V. fragen sich viele Anleger, ob es jetzt ein guter Zeitpunkt sei, ihren Sparplan weiterlaufen zu lassen. Ja, meint der Verband. Anleger sollten nicht vergessen, dass Sparpläne eine langfristige Anlage seien. „Sinnvollerweise sollten sie ihn zehn bis 15 Jahre durchhalten. Jetzt auszusteigen oder ihn zu unterbrechen, will wohl überlegt sein – unabhängig davon, ob die Turbulenzen an den Märkten noch drei Monate, ein halbes Jahr oder länger anhalten. Das Durchhaltevermögen wurde in der Vergangenheit in den meisten Fällen mit beträchtlichen Renditen belohnt.“ Viele Häuser bieten solche Sparpläne mit aktiv gemanagten Fonds, aber auch mit ETFs (passiven Indexfonds) teilweise schon ab Monatsbeträgen von 25 Euro an.

Ein Sparplan funktioniert folgendermaßen: Die Bank oder ein Vermögensverwalter kauft über den Sparplan automatisch Monat für Monat oder Quartal für Quartal für den vereinbarten Beitrag Anteile des ausgewählten Fonds. Das hängt nicht davon ab, wie es gerade an der Börse aussieht. Das bedeutet auch laut den Experten des BVI: „Je stärker die Börsen nachgeben, desto mehr Anteile kauft der Sparplan. Bei steigenden Kursen sind es weniger Fondsanteile. Der Anleger muss sich also keine Gedanken über den richtigen Kaufzeitpunkt und die Höhe des Anlagebetrages machen. Ein Fondssparplan schaltet außerdem Emotionen wie Angst und Gier aus. Sparpläne besitzen also einen Disziplinierungseffekt und bringen Konstanz in den Vermögensaufbau.“

ABOUT THE AUTHOR: Stephanie Baab

RELATED POSTS

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.